Google-Zustimmungsmodus aktivieren

Wie aktiviere ich den Google Consent Mode?

Nelson
Geschrieben von NelsonLetzte Aktualisierung vor 1 Monat

Im Zustimmungsmodus können Sie Google den Zustimmungsstatus Ihrer Nutzer bezüglich Cookies oder App-IDs mitteilen. Tags passen ihr Verhalten an und respektieren die Entscheidungen der Nutzer. Weitere Informationen zum Google-Einwilligungsmodus finden Sie in Google Docs.

CookieScript ist vollständig in den Google Consent Mode integriert. Um den Google Consent Mode zu aktivieren, gehen Sie zu Ihrem CookieScript-Benutzerkonto > Einstellungen > Verhalten > Frameworks, wo Sie das Kontrollkästchen GOOGLE CONSENT MODE V2 finden.

Markieren Sie einfach das Kontrollkästchen und auf Ihrer Website wird der Google Consent Mode V2 aktiviert. Lesen Sie mehr darüber, wie Sie den Google Consent Mode auf Ihrer Website implementieren können.

Sie können auch die Google Ads-Kategorie, die Google Analytics-Kategorie, die Funktionskategorie, die Personalisierungskategorie und die Sicherheitskategorie auswählen, die mit Ihrem Google-Zustimmungsmodus verwendet werden. Die Google-Einwilligungstypen für die Kategorien Google Ads und Google Analytics sind erforderlich, während Google-Einwilligungstypen für andere Kategorien optional sind.

Für die Kategorie Google Ads müssen Sie die Cookie-Kategorie auswählen, die ad_storage zulassen soll. Die Standardauswahl: Targeting-Cookies.

Für die Google Analytics-Kategorie müssen Sie die Cookie-Kategorie auswählen, die analytics_storage zulassen soll. Die Standardauswahl: Leistungscookies.

Für die Kategorie Funktionalität müssen Sie die Cookie-Kategorie auswählen, die functionality_storage zulassen soll. Die Standardauswahl: Funktionalitäts-Cookies.

Für die Kategorie Personalisierung müssen Sie die Cookie-Kategorie auswählen, die personalization_storage zulassen soll. Die Standardauswahl: Funktionalitäts-Cookies.

Für die Kategorie Sicherheit müssen Sie die Cookie-Kategorie auswählen, die security_storage zulassen soll. Die Standardauswahl: Funktionalitäts-Cookies.

Hat das deine Frage beantwortet?