Wie aktiviere ich die domänenübergreifende Cookie-Zustimmung?

Wie aktiviere ich die domänenübergreifende Cookie-Zustimmung?

Nelson
Geschrieben von NelsonLetzte Aktualisierung vor 1 Monat

Die domänenübergreifende Cookie-Zustimmung wird verwendet, wenn Sie mithilfe eines einzigen Cookie-Banners die Zustimmung zu Cookies über mehrere Domains hinweg einholen möchten. Diese Funktion ist nützlich, wenn Sie Benutzer auf mehrere Websites oder Domains umleiten, und trägt dazu bei, die Benutzererfahrung zu verbessern.

Sie können eine Gruppe von Websites erstellen, die für alle Domains dasselbe Cookie-Banner und dieselbe Cookie-Zustimmung verwenden.

Wenn Sie Ihr Cookie-Banner für die Gruppe konfigurieren, haben alle Websites in der Gruppe dieselben Einstellungen wie das Cookie-Banner. Wenn Sie beispielsweise das Cookie-Banner mit der granularen Auswahl von Cookies konfigurieren, haben alle Websites in der Gruppe dieselbe granulare Auswahl an

Cookies.

In ähnlicher Weise ist die Zustimmung zu Cookies, sobald sie von einem Benutzer ausgewählt wurde, auch für alle Websites in der Gruppe dieselbe. Wenn der Benutzer „Alle akzeptieren“ auswählt, gilt diese Auswahl für alle Websites in der Gruppe. Wenn der Benutzer später seine Cookie-Zustimmung widerruft, gilt diese auch für alle Websites.

Sie können der Gruppe beliebige Websites (Subdomains oder verschiedene Domains) hinzufügen, wenn sie dieselben Cookies oder andere Tracking-Technologien verwenden.

Gehen Sie wie folgt vor, um die domänenübergreifende Cookie-Zustimmung zu aktivieren:

  1. Gehen Sie zu Ihrem CookieScript-Benutzer-Dashboard, wo Sie die Option Cross Domain-Einstellungen finden.

  2. Erstellen Sie eine Gruppe von Websites für die domänenübergreifende Einwilligung, indem Sie auf die Registerkarte Gruppe hinzufügen klicken:

  3. Sie eine Website hinzu, indem Sie ein Element aus der Dropdownliste auswählen:

  4. Fügen Sie alle Websites hinzu, auf denen Sie die domänenübergreifende Funktion aktivieren möchten, und klicken Sie auf Speichern:


Alles erledigt, Sie haben die domänenübergreifende Cookie-Einwilligung für mehrere Domains aktiviert.

Sie können auch mehrere Gruppen von Websites erstellen, für die unterschiedliche domänenübergreifende Cookie-Zustimmungen gelten.

Hinweis: Damit die Zustimmung zu domänenübergreifenden Cookies gültig ist, sollten Sie dieselben Cookies oder andere Tracking-Technologien auf allen Websites in der Gruppe verwenden, auf denen Ihre domänenübergreifende Cookie-Zustimmung aktiviert ist.

Hinweis: Auch wenn Sie mehrere Websites für eine gemeinsame domänenübergreifende Cookie-Zustimmung gruppieren, muss diese nicht unbedingt aktiviert sein. Es gibt Bedingungen für die Zustimmung zu domänenübergreifenden Cookies, die von der Nutzerseite aus erfüllt werden müssen oder sich auf die Browsereinstellungen beziehen.

Bedingungen für die Zustimmung eines Benutzers zu domänenübergreifenden Cookies Auch

wenn Sie mehrere Websites für eine gemeinsame domänenübergreifende Cookie-Zustimmung gruppieren, muss diese nicht unbedingt aktiviert sein. Es gibt Bedingungen, die von der Nutzerseite aus erfüllt werden müssen:

  1. Der Benutzer sollte Cookies von Drittanbietern akzeptieren.

  2. Der Nutzer sollte in seinen Browsereinstellungen „Do Not Track (DNT)“ nicht aktivieren.

  3. Der Benutzer sollte Cookies in der Kategorie „Einstellungen“ akzeptieren, da das domänenübergreifende Cookie Consent Sharing Local Storage als Präferenz-Cookie eingestuft wird.

Browserbezogene Einschränkungen in Bezug auf Drittanbieter-Cookies

Die domänenübergreifende Weitergabe von Cookie-Einwilligungen funktioniert in einigen Browsern nicht, die standardmäßig keine Drittanbieter-Cookies zulassen.

  • Safari: Die Zustimmung zu domänenübergreifenden Cookies funktioniert mit Safari nicht, da der Browser den lokalen Cookie-Speicher von Drittanbietern nicht auf verschiedenen Browser-Tabs gemeinsam nutzt.

  • Mozilla Firefox: Die Zustimmung zu domänenübergreifenden Cookies funktioniert mit Firefox nicht, da die Option, websiteübergreifende Cookies in allen Fenstern zu blockieren, standardmäßig aktiviert ist. Wenn die Option „Cookies löschen“ aktiviert ist, funktioniert die Funktion auch nicht mit Firefox, da der Browser alle Cookies für jeden neuen Tab automatisch löscht, wodurch das Speichern der Zustimmung verhindert wird.

  • iOS-Browser und iOS-Geräte: Die meisten Apple-Browser verwenden ihr integriertes WebKit, die Webbrowser-Engine, die Cookies von Drittanbietern automatisch blockiert, sodass die domänenübergreifende Cookie-Zustimmung auch mit ihnen nicht funktioniert.

Hat das deine Frage beantwortet?