Wie richte ich Cookies mit zufälligen Namen ein?

Wie richte ich Cookies mit zufälligen Namen ein?

Nelson
Geschrieben von NelsonLetzte Aktualisierung vor 28 Tage

Einige beliebte Content-Management-Systeme generieren Sitzungscookies mit zufälligen Namen. Dies bedeutet, dass der Name des Sitzungscookies für jeden Besucher unterschiedlich ist. Diese Anleitung hilft Ihnen dabei, diese Cookies richtig einzurichten.

WooCommerce kann beispielsweise ein Sitzungscookie einrichten, das wie folgt aussieht:

wp_woocommerce_session_f919208d949256bc062e5c23e02ba9a2

wobei

f919208d949256bc062e5c23e02ba9a2 nur eine zufällige Zeichenfolge ist, die für jeden Benutzer einzigartig ist. Solche Cookies sind nicht für den Cookie-Bericht geeignet, da der tatsächliche Cookie-Name jedes Besuchers unterschiedlich sein wird.

Ein weiteres Problem bei Cookies mit zufälligen Namen besteht darin, dass bei jedem Scannen von Website-Cookies ein zusätzliches Cookie mit zufälligen Namen generiert wird. Dadurch wächst der Cookie-Bericht mit der Zeit und der Bericht wird mit Junk-Cookie-Namen gefüllt.

Standardmäßig erkennt der Cookie-Scanner die meisten dieser zufälligen Cookies automatisch und speichert sie als Muster.

Sie können dasselbe Muster auch verwenden, um Ihre eigenen Cookies mit zufälligen Namen hinzuzufügen.

Das folgende Musterformat sollte verwendet werden:

  • Der bereich möglicher Zeichen wird in eckigen Klammern aufgeführt: []

  • Eine Zahl (oder ein durch einen Bindestrich getrennter Bereich) von Zeichen aus eckigen Klammern wird in geschweiften Klammern aufgeführt: {}

  • alle anderen Zeichen sollten gleich bleiben

Beispiele:

Einfaches Hashwert-Cookie

98913e1d6a7b94cb0f55994f679f5956

wird als

[abcdef0123456789] {32}

Jede Zahl zwischen 8 und 16 (8, 13, 15 oder 16) mit einem zufälligen Ziffernwert mit SE_ am Anfang und _YT am Ende

SE_ vorne und _YT am Ende SE_32697552412547638_YT

wird aufgeführt als:

SE_[0123456789]{8-16}_YT

WooCommerce-Sitzungscookie

wp_woocommerce_session_f919208d949256bc062e5c23e02ba9a2

wird aufgeführt als:

wp_woocommerce_session_ [abcdef0123456789] {32}

Hat das deine Frage beantwortet?