Die Google Analytics-Daten sind nach der Installation von CookieScript durcheinander geraten

Warum sind die Google Analytics-Daten nach der Installation von CookieScript durcheinander?

Nelson
Geschrieben von NelsonLetzte Aktualisierung vor 27 Tage

Warum passiert das?

Google Analytics verwendet Cookies, um das Besucherverhalten auf der Website zu verfolgen, wenn ein Nutzer von einer Seite zur anderen surft. Da CookieScript so konzipiert ist, dass Cookies gelöscht werden, bevor die Zustimmung erteilt wird, kann die Installation des CookieScript-Zustimmungsbanners die Daten in Google Analytics durcheinander bringen. Hier sind einige häufig auftretende Probleme, mit denen Sie konfrontiert werden können:

  • Der größte Teil des Traffics wird als direkter Traffic behandelt.

  • Signifikante Erhöhung der Absprungrate.

  • Einige Funktionen wie E-Commerce zeigen möglicherweise falsche Daten an.

All diese Probleme treten auf, weil der Nutzer bei jedem Seitenaufruf als neuer Benutzer betrachtet wird, wenn er keine Google Analytics-Cookies akzeptiert. Dies führt zu den oben erörterten Problemen.

Wie kann das behoben werden?

Optionen 1: Google-Einwilligungsmodus aktivieren

Google Analytics implementiert einen speziellen Modus, in dem standardmäßig keine Cookies gesetzt werden. Dadurch werden die Datenschutzbestimmungen nicht verletzt und die meisten Google Analytics-Funktionen funktionieren ordnungsgemäß. Der Google-Zustimmungsmodus hat einige Nachteile, da es sich um eine Art Problemumgehung handelt. Es werden nur aggregierte Informationen über Besucher gesammelt. Weitere Informationen zur Funktionsweise finden Sie in unserem Blogbeitrag zum Google-Einwilligungsmodus. Wir haben auch einige Anweisungen zur ordnungsgemäßen Implementierung des Google Consent-Modus.

2023-08-17-Update: Wenn Sie den Google-Zustimmungsmodus verwenden, ist es wichtig, in Ihren Bannereinstellungen die Option Google Analytics-Cookies beibehalten zu aktivieren. Um diese Option zu aktivieren, gehen Sie zu Ihren Banner-Einstellungen > Tab „Verhalten“ > Abschnitt „Cookie-Steuerung“ und markieren Sie die Option „Google Analytics-Cookies beibehalten“. Dies führt zu korrekten Daten in Google Analytics und sorgt dafür, dass Ihre Website konform bleibt. Dies ist die Lösung für Probleme wie „doppelte Besuche in Google Analytics“.

Wichtig: Wenn Sie den Google-Zustimmungsmodus verwenden, blockieren Sie das Google Analytics-Skript nicht in den Bannereinstellungen > Registerkarte „Skripte“ oder indem Sie den Google Analytics-JS-Code manuell anpassen. Der Zustimmungsmodus funktioniert unter der Haube und es sind keine zusätzlichen Maßnahmen erforderlich, um Google Analytics zu blockieren.

Optionen 2: Alle Google Analytics-Cookies beibehalten

CookieScript bietet die Option, einfach alle Google Analytics-Cookies beizubehalten, unabhängig davon, ob ein Nutzer der Verwendung von Cookies zustimmt. Obwohl dies wie ein Verstoß gegen die Datenschutzbestimmungen aussehen mag, verwenden einige andere Plattformen zur Verwaltung von Einwilligungen dies standardmäßig, um Probleme mit Google Analytics-Daten zu vermeiden.

Um diese Option zu aktivieren, gehen Sie zu Ihren Banner-Einstellungen > Tab „Verhalten“ > Abschnitt „Cookie-Steuerung“ und markieren Sie die Option „Google Analytics-Cookies beibehalten“.

Wenn diese Option aktiviert ist, stellt CookieScript sicher, dass Google Analytics-Cookies niemals gelöscht werden. Diese Option sollte nur verwendet werden, wenn der Google-Einwilligungsmodus immer noch nicht die erforderlichen Daten in Google Analytics bereitstellt.

Wenn Sie diese Option verwenden, stellen Sie sicher, dass Sie Google Analytics in den Bannereinstellungen > Registerkarte „Skripte“ nicht blockieren. Stellen Sie außerdem sicher, dass das Google Analytics-Skript nicht manuell blockiert wird.

Wichtig: Um Probleme mit den Datenschutzbestimmungen zu vermeiden, empfehlen wir Ihnen dringend, die IP-Anonymisierung für Google Analytics zu aktivieren.

Weitere Problembehebung

Wenn Sie bereits eine der oben genannten Lösungen verwenden, die Daten in Google Analytics jedoch falsch sind, sollten Sie noch einige zusätzliche Dinge überprüfen:

1. Stellen Sie sicher, dass Sie Google Analytics nicht in den Bannereinstellungen > Registerkarte „Skripte“ blockieren. Stellen Sie außerdem sicher, dass das Google Analytics-Skript nicht manuell blockiert wird. All dies führt dazu, dass der Google Analytics-Code nur ausgelöst wird, wenn der Nutzer die erforderliche Kategorie akzeptiert hat. Alle anderen Nutzer werden für Google Analytics grundsätzlich vollständig unsichtbar sein.

2. Speichern Sie Ihr CookieScript-Objekt erneut. Wir veröffentlichen regelmäßig einige Aktualisierungen im Code, die den Arbeitsablauf von Google Analytics verbessern könnten. Um diese Aktualisierungen auf Ihr Banner anzuwenden, müssen Sie das Banner erneut speichern. Dies kann auch für alle Banner erfolgen, indem Sie in Ihrem Dashboard auf die Schaltfläche „Alle aktualisieren“

klicken.

3. Wenn Sie den Google-Einwilligungsmodus verwenden, denken Sie daran, den Status der anfänglichen Zustimmung festzulegen (dies erfolgt automatisch, wenn Sie das GTM CookieScript Tag Template verwenden).

4. Wenn Sie den Google Consent Mode verwenden und Google Analytics in den Google Tag Manager integrieren, stellen Sie sicher, dass Sie dem Standard-Google Analytics-Tag keine zusätzlichen Zustimmungsbedingungen hinzufügen. Das Google Analytics-Tag verfügt über eine integrierte Validierung des Zustimmungstyps ad_storage.

Dies sind die häufigsten Probleme bei der Implementierung von Google Analytics.

Google Analytics und Cookies

Es ist wichtig, sich daran zu erinnern, dass die Datenschutzbestimmungen darauf abzielen, Benutzern die Möglichkeit zu geben, sich von der Verfolgung abzumelden. Dies ist der Hauptgrund, warum die Einhaltung der Datenschutzbestimmungen bei der Verwendung von Tools wie Google Analytics zu Problemen führen kann. Der Google-Zustimmungsmodus ist die bevorzugte Methode, um Google Analytics weiterhin zu verwenden und dennoch die Datenschutzbestimmungen vollständig einzuhalten. Lesen Sie mehr über Google Analytics und Datenschutzbestimmungen.

Hat das deine Frage beantwortet?